Erasmus Partnerlabel EB
Dieter Zisenis Drucken
Zur Person

Dieter Zisenis
Diplom-Pädagoge
Lern- und Organisationsberater

Geschäftsführender Gesellschafter des bbb

Gesellschafter des bbb seit 2011

Kontaktdaten E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Telefon: +49 (0)231 58 96 91-14

Mobil: +49 (0)179 758 72 89
bbb Büro für berufliche Bildungsplanung
(R. Klein und Partner GbR)
Große Heimstraße 50
44137 Dortmund

Beruflicher Werdegang

  • Mitarbeit in den Geschäftsstellen des Deutschen Evangelischen Kirchentages (1983 bis 1987) und im stadtteilorientierten Kulturprojekt „Stadtteilladen Garbsen“ in Garbsen/Hannover
  • Erwachsenenbildungsreferent Kirchenkreis Moers, Zweigstelle des Evangelischen Erwachsenenbildungswerkes Nordrhein (02/1988 bis 03/1996)
  • Institutsleiter der Kaiserswerther Seminare, Institut für Fort- und Weiterbildung der Kaiserswerther Diakonie (04/1996 bis 03/2007)
  • Zusatzauftrag: Geschäftsführer des Friederike-Fliedner-Instituts, Institut für Praxisforschung im Gesundheits- und Sozialwesen an der Evangelischen Fachhochschule Rheinland-Westfalen-Lippe (12/2001 bis 03/2007)
  • Lehraufträge an der Ev. Fachhochschule Rheinland-Westfalen-Lippe, Bochum und der Ev. Fachhochschule Ludwigshafen
  • Vorsitzender des Evangelischen Erwachsenenbildungswerkes Nordrhein e.V. (11/1997 bis 12/2004) und Vorsitzender der Sprechergruppe der Arbeitsgemeinschaft Bildung im Deutschen Evangelischen Verband für Altenarbeit und Pflege e.V. (05/2001 bis 11/2005)
  • 2007-2010 kontraktierter Kooperationspartner des bbb, in dieser Zeit Mitglied der wissenschaftlichen Begleitung des Verbundprojektes GiWA: Grundbildung in Wirtschaft und Arbeit – mehrperspektivisch, gefördert vom BMBF im Rahmen des Förderschwerpunktes ‚Grundbildung/Alphabetisierung von Erwachsenen' und von Oktober 2009 bis September 2011 Projektleiter des Leonardo da Vinci Innovations-Transfer-Projekts: BAGru: Berufs- und Arbeitsnahe Grundbildungskonzepte und -tools für Gruppen mit besonderen Schwierigkeiten auf dem Arbeitsmarkt
  • seit 2011 Gesellschafter des bbb, seit 2019 erster geschäftsführender Gesellschafter

Auswahl an Projekten 2000-2020

Programm „Lernkultur Kompetenzentwicklung“ – abwf – Arbeitsgemeinschaft betriebliche Weiterbildungsforschung, Berlin, gefördert mit Mitteln des BMBF und des ESF

  • Projektverbund „ProLern“ (Innovative Beratungskonzepte für selbstorganisiertes Lernen) – Implementierung des Konzepts Lernberatung als Profil der beruflichen Bildung bei den Kaiserswerther Seminaren, Institut für Fort- und Weiterbildung, Düsseldorf
  • Projektverbund OKRA – Entwicklung, Erprobung und Evaluierung eines Konzepts für eine Weiterbildung für Lehrende an Schulen des Gesundheitswesens zur Professionalisierung als Lernberater/in (zwölf Kooperationsschulen aus vier Bundesländern)

Innovation Weiterbildung NRW 2004 (gefördert mit Mitteln des Landes NRW und des ESF)

  • „Strategische Personalentwicklung und Bildungssupport für kleine Unternehmen im Gesundheitswesen“, hier drei Netzwerke mit ambulanten Pflegediensten, davon zwei Netzwerke mit zwölf Betrieben aus der Region Düsseldorf/Kreis Mettmann). Gemeinsam mit den Leitungen der ambulanten Pflege aus etwa 20 Betrieben wurde ausgehend von der Kompetenzbilanz NRW ein Instrumentarium zur Erhebung vorhandener Kompetenzen und Entwicklungspotentiale erarbeitet und im Rahmen einer Befragung aller Mitarbeitenden eingesetzt.

Innovation Weiterbildung 2006 (gefördert mit Mitteln des Landes NRW und des ESF)

  • „ENTER – Entwicklung und Erprobung von arbeitsplatznahen Lernmodellen für interne und externe Dienstleister in Einrichtungen der stationären Altenhilfe (Gebäudereiniger und hauswirtschaftliche Dienstleistungen)“. Entwicklung und Erprobung von arbeitsplatznahen Zugängen zu Fort- und Weiterbildung für Beschäftigte aus den Sektoren Reinigung und Hauswirtschaft in stationären Altenhilfeeinrichtungen

BMBF – Förderschwerpunkt „Forschung und Entwicklung zur Alphabetisierung und Grundbildung Erwachsener“ 2007 – 2012

  • Wissenschaftliche Begleitung und Beratung im Verbundprojekt: „GiWA – Grundbildung in Wirtschaft und Arbeit – mehrperspektivisch“

Weitere Projekte

  • Wissenschaftliche Begleitung und Curriculumentwicklung im Rahmen des Projektes „Berufliche Weiterbildungsmaßnahme: UK (Unterstützte Kommunikation) – Qualifizierung und Einsatz von unterstützend und begleitend tätigen Fachleuten für das Fachgebiet Unterstützte Kommunikation“ (Projekt gefördert durch MAGS NRW und ESF) – Mai 2007 bis August 2008
  • „Qua-Beratung – Qualität im Beratungsprozess – Zur Förderung der Beschäftigungsfähigkeit von KMU und ihren Beschäftigten – Europäischer Austausch und Vergleich“ – Auftraggeber: Ministerium für Arbeit, Integration und Soziales des Landes NRW – Januar 2011 bis Juni 2012
  • Projektleitung „GelA – Unterstützung von kleinen und mittleren Unternehmen bei der Gestaltung lernförderlicher Arbeitsplätze“ – Auftraggeber: Ministerium für Arbeit, Integration und Soziales des Landes NRW – Januar 2013 bis Dezember 2013
  • SMARTE – Strengths for Mastering Ageing by Realising Tools in Europe – GRUNDTVIG-Lernpartnerschaft – August 2011 bis Juli 2013
  • BECOMIN – Better Communicate and Identify training Needs of basic skills for workers – LEONARDO DA VINCI Lernpartnerschaft – August 2012 bis Juli 2014
  • Projektleitung Straigthen Basic Skills – Strategy to Raise Awareness and Improve, Generalize, and Help Tackling European Needs for Basic Skills – bbb war Partner in einer ERASMUS+ Strategischen Partnerschaft – Oktober 2014 bis September 2017
  • Projektleitung GUTS – Generations Using Training for Social Inclusion in 2020 – bbb war Partner in einer ERASMUS+ Strategischen Partnerschaft – Oktober 2014 bis September 2016
  • Projektleitung One Step Up – NRW – Unterstützungssystem Nachqualifizierung – Eine konzertierte Bildungsstrategie für gering qualifizierte Beschäftigte / Erwerbslose – Auftraggeber: Ministerium für Arbeit, Integration und Soziales des Landes NRW – Mai 2014 bis Dezember 2015
  • Projektleitung „Wirkung und Nutzen inklusiver Quartiersentwicklung WINQuartier“ – Auftraggeber: Arbeitsgemeinschaft der Spitzenverbände der Freien Wohlfahrtspflege des Landes Nordrhein-Westfalen, gefördert durch die Stiftung Wohlfahrtspflege NRW – Januar 2016 bis April 2019
  • Organisationsberatung und -entwicklung beim Aufbau eines überbezirklichen Servicezentrums der Berliner Volkshochschulen – Januar bis Mai 2019

Seminare, Workshops, Beratungen, Unterstützung bei Konzept- und Projektentwicklung in den letzten Jahren zu (Auswahl)

  • Beratung Altenhilfeplanung Stadt Kamp-Lintfort (2007 bis 2010)
  • Programmorganisation für das „Laboratorium“ des Kirchlichen Dienstes in der Arbeitswelt (KDA) Duisburg-Niederrhein: www.ev-laboratorium.de, seit 2010 bis heute
  • Konzept- und Projektentwicklung, Coaching im Themenfeld Quartiersentwicklung und Bürgerschaftliches Engagement für unterschiedliche Träger der Freien Wohlfahrtspflege und Kommunen in NRW
  • Konzeptentwicklung und Moderation von Veranstaltungen für die Arbeitsgemeinschaft der Spitzenverbände der Freien Wohlfahrtspflege des Landes Nordrhein-Westfalen im Kontext von „Quartier / Quartiersentwicklung / Quartiersarbeit“
  • Mitarbeit im Programm „Erfahrungswissen für Initiativen (EFI) - Das Qualifizierungsprogramm für seniorTrainerinnen und seniorTrainer in Nordrhein-Westfalen / Bestandsaufnahme EFI NRW für das Ev. Erwachsenenbildungswerk Nordrhein, Düsseldorf
  • Beratung und Konzeptentwicklung für unterschiedliche Träger von Einrichtungen der ambulanten und stationären Pflege, z.B. Diakonie Ruhr Pflege gemeinnützige GmbH und CBWK Clarenbachwerk Köln gGmbH
  • Konzeptentwicklung und Coaching für unterschiedliche Träger der gemeinwohlorientierten Weiterbildung

Daneben Referententätigkeit in den letzten Jahren vorwiegend zu

  • Managementthemen (Managementtheorien, Führungskonzepte und -instrumente, Personalentwicklung)
  • berufspädagogischen Themen (Lernberatung als pädagogisches Konzept in Aus-, Fort- und Weiterbildung)
  • Kursleitung in Weiterbildungen „Leitungskompetenzen für das Mittlere Management“
  • Führungstraining
  • Arbeitsorientierte Grundbildung
  • Wirkungsorientierung und Selbstevaluation in der Sozialen Arbeit

Publikationen

  • Zisenis, D., Prozessbegleitende Lernberatung und Organisationsberatung. In: Rohs/Käpplinger (Hrsg.), Lernberatung in der beruflichen-betrieblichen Weiterbildung: Ansätze und Praxisbeispiele, 2004, Münster
  • Holtschmidt, I., Zisenis, D., Prozessbegleitende Lernberatung und Organisationsentwicklung, in: QUEM (Hrsg.): Prozessbegleitende Lernberatung – Konzeption und Konzepte, QUEM-Report Heft 90, 2005, Berlin
  • Holtschmidt, I., Zisenis, D., Qualitätsstandards von Lernberatung, in: Klein, R./Reutter, G., Lernberatungskonzeption – Grundlagen und Praxis, 2005, Baltmannsweiler
  • Holtschmidt, I., Roßmann, E., Zisenis, D., „Lernberatung durch Lernberatung lernen“ – Weiterbildung zur Professionalisierung von Lernberatung für Lehrende an Schulen im Gesundheitswesen, in: Arbeitsgemeinschaft Betriebliche Weiterbildungsforschung e.V. / Projekt QUEM (Hrsg.), Prozessbegleitende Lernberatung – gelebte Lernkultur, 2006, Berlin
  • Stanik, T., Zisenis, D.: Das große Ganze sehen: Grundbildungsverständnis in Wirtschaft und Arbeit – die Funktion von Referenzmodellen. In: Weiterbildung, Heft 6, 2008, S. 33-35
  • Zisenis, D.: Gut und Böse in der Grundbildungsdiskussion. In: GiWA-Newsletter Nr. 1, 12/2008, S. 4-5
  • Zisenis, D.: Über wen und mit wem sprechen wir eigentlich? in: Klein, R. (Hrsg.), „Lesen und Schreiben sollten sie schon können“ – Sichtweisen auf Grundbildung, Göttingen 2009, S. 34-60
  • Klein, Rosemarie / Zisenis, Dieter (2008): Grundbildung in Wirtschaft und Arbeit – mehrperspektivisch. GiWA-Verbundprojekt gestartet. In: DIE-Zeitschrift für Erwachsenenbildung, I/2008, S. 14
  • Stanik, Tim / Zisenis, Dieter (2008): Auf dem Weg zu einem Verständnis von Grundbildung in Wirtschaft und Arbeit: Zur Nützlichkeit von Referenzmodellen. In: Weiterbildung, 6/2008, S.33-35
  • Zisenis, Dieter (2009): Über wen und mit wem sprechen wir eigentlich? In: S. Klein, Rosemarie: „Lesen und Schreiben sollten sie schon können“ – Sichtweisen auf Grundbildung, Göttingen, 34-60
  • Klein, Rosemarie / Zisenis, Dieter (2010): Arbeitsbezogene Grundbildung: Die Rendite muss stimmen!? Einführung; in: Rosemarie Klein (Hrsg.): „Die Rendite muss stimmen" – Motive und Motivationen in der arbeitsbezogenen Grundbildung (Dokumentation des Ergebnisworkshops 1./2. Februar 2010). GiWA-Online Nummer 5 April 2010, Göttingen
  • Alke, Matthias / Wenzig-Lascheck, Anja / Zisenis, Dieter (2010): Merkmale beratungsorientierter Grundbildung – Wesentliche Ergebnisse aus der formativen Evaluation; in: Rosemarie Klein (Hrsg.): „Die Rendite muss stimmen" – Motive und Motivationen in der arbeitsbezogenen Grundbildung (Dokumentation des Ergebnisworkshops 1./2. Februar 2010). GiWA-Online Nummer 5 April 2010, Göttingen
  • Drubig, Roland / Zisenis, Dieter (Hrsg.) (2010): Als Person sichtbar werden – Kompetenzbilanzierung und Grundbildung, Göttingen
  • Zisenis, Dieter (2010): Die Lernenden stärken – Lernprozesse gestalten – Kompetenz- und Lernentwicklungsbilanzierung in Angeboten von Grundbildung in Wirtschaft und Arbeit, in: Roland Drubig / Dieter Zisenis (Hrsg.) (2010): Als Person sichtbar werden – Kompetenzbilanzierung und Grundbildung, Göttingen, S. 31-52
  • Klein, Rosemarie / Reutter, Gerhard / Zisenis, Dieter (Hrsg.) (2011): Bildungsferne Menschen – menschenferne Bildung? Grundlagen und Praxis arbeitsbezogener Grundbildung, Göttingen
  • Klein, Rosemarie / Reutter, Gerhard / Zisenis, Dieter (2011): Konzepte und Praxen arbeitsbezogener Grundbildung – Einführung der Herausgeber(in), in: Klein, Rosemarie / Reutter, Gerhard / Zisenis, Dieter (Hrsg.) (2011): Bildungsferne Menschen – menschenferne Bildung? Grundlagen und Praxis arbeitsbezogener Grundbildung, Göttingen, S. 5-14
  • Neumann, Ulf / Pomsel, Marco / Zisenis, Dieter (2011): Vom Projektbetreuer zum Intermediär in vernetzten Strukturen, in: Rosemarie Klein / Gerhard Reutter / Dieter Zisenis (Hrsg.) (2011): Bildungsferne Menschen – menschenferne Bildung? Grundlagen und Praxis arbeitsbezogener Grundbildung, Göttingen, S. 153-178
  • Klein, Rosemarie / Zisenis, Dieter (2011): Zum unternehmerischen und individuellen Nutzen von arbeitsbezogener Grundbildung, in: ALFA-FORUM. Zeitschrift für Alphabetisierung und Grundbildung. Alphabetisierung und Arbeitswelt, Nr. 77, Münster
  • Klein, Rosemarie / Kronika, Helmut / Zisenis, Dieter (Hrsg.) 2011: Konzepte und Materialien für arbeitsbezogene Grundbildung – BAGru-Manual Band 1. Dortmund/Wien  (online unter http://bbb-dortmund.de/jobbb2/Manual_1_Deutsch_Internet.pdf)
  • Klein, Rosemarie / Kronika, Helmut / Zisenis, Dieter (Editors) 2011: Adult Literacy in the Context of Labour and Community – BAGru-Manual Volume 1. Dortmund/Vienna (online unter http://bbb-dortmund.de/jobbb2/Manual1_Englisch_Internet.pdf)
  • Kronika, Helmut / Zisenis, Dieter (Hrsg.) 2011: Gute Praxis – Berufs- und arbeitsnahe Grundbildungskonzepte und Tools – BAGru-Manual Band 2. Dortmund/Wien (online unter http://bbb-dortmund.de/jobbb2/Manual_2_Deutsch_Internet.pdf)
  • Kronika, Helmut / Zisenis, Dieter (Editors) 2011: Good Practice – Job relevant basic skills concepts and tools, BAGru-Manual Volume 2. Dortmund/Vienna (online unter http://bbb-dortmund.de/jobbb2/Manual2_Englisch_Internet.pdf)
  • Angerhausen, Wolfgang / Zisenis, Dieter (2015): Interkulturelles Nachbarschaftsnetzwerk 55plus Moers Meerbeck, in: Joachim Detering (Hrsg.) / Barbara Montag (Hrsg.) / Gerhard K. Schäfer (Hrsg.) u.a., Nah dran – Werkstattbuch für Gemeindediakonie, Neukirchen-Vluyn
  • Rosemarie Klein / Gerhard Reutter / Dieter Zisenis (2016): Lernberatung als ermöglichungsdidaktischer Handlungsansatz in der beruflichen Weiterbildung – Professionalisierungsbedarfe für eine erfolgreiche Umsetzung. In: Arnold, R. / Gomez Tutor, C, Preschen, TH, Schüßler, I. (Hrsg.): Ermöglichungsdidaktik: Offene Fragen und Potenziale. Baltmannsweiler, S. 189-202
  • Klein, R./Reutter, G./Zisenis, D. (2017): Erfolgsindikatoren für die Implementierung von Bildungsarbeit für formal gering qualifizierte Beschäftigte. In: Berufsbildung für Geringqualifizierte, Bielefeld
  • Funk, S. & Zisenis, D. (2018). Wirkung und Nutzen inklusiver Quartiersentwicklung. Bericht zum Entwicklungsstand im Forschungsprojekt WIN-Quartier. In Franz, H.-W. & Kaletka, C. (Hrsg.), Soziale Innovation lokal gestalten (S. 43–60). Wiesbaden: Springer VS
  • Burmester, M. / Friedemann, J. / Funk, S. / Kühnert, S. / Zisenis, D. (Hrsg.) (i.E.). Die Wirkungsdebatte in der Quartiersarbeit. Wiesbaden: Springer VS